Schriftvergrößerung

Schrift-Größe:

Suche

Suche

Ansicht

Ansicht

Standards

Unsere Seiten entsprechen den Standards des W3C

 

Valid XHTML 1.0 Transitional  Valid CSS!

Navigation ohne Maus

Alt+0
StartseiteStartseite
Alt+3
Vorherige Seite Vorherige Seite
Alt+6
Inhaltsverzeichnis / Sitemap Inhaltsverzeichnis
Alt+7
Suchfunktion Suchfunktion
Alt+8
Direkt zum Inhalt Direkt zum Inhalt
Alt+9
Kontaktseite Kontaktseite

Hauptinhalt

Quickborn: Beratung und Unterstützung für Augenpatienten

Nächster Beratungstermin am Dienstag, 14. Oktober 2014, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr

Augenärzte versorgen die medizinische Seite einer Augenerkrankung wie  z. B. der Makuladegeneration – kurz: AMD, Retinopathia Pigmentosa, diabetische Retinopathie, Glaukom o.a. Erkrankungen. Sie wie auch die Optiker stoßen aber bei Fragen zu den Auswirkungen im Alltag der Betroffenen an Grenzen. Es fehlt an der nötigen Zeit und auch an der Erfahrung, die nur selbst Betroffene vermitteln können.

Nun bereits zum dritten Mal bietet der Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig-Holstein e.V. (BSVSH) seinen nächsten Beratungstermin für Menschen mit Sehproblemen im Quickborner Rathaus an. Ob es um Fragen zur diagnostizierten Augenerkrankung geht oder um Tipps zur Bewältigung des Alltags, Frau Hägemann, selbst sehbehindert und qualifizierte Beraterin, freut sich auf Ihren Besuch. "Ihren Sehverlust kann ich nicht heilen, aber ich kann Sie bei der Bewältigung der neuen Situation unterstützen und Ihnen hilfreiche Tipps geben", beschreibt Frau Hägemann  ihr Beratungsangebot.

Um die Beratungszeiten einplanen zu können und Wartezeiten für den Einzelnen zu vermeiden, bittet Ingrid Hägemann für den nächsten Beratungstermin am:

Dienstag, 14. Oktober 2014 von 14.00 bis 16.30 Uhr im Rathaus Quickborn, Sitzungsraum 3

um telefonische Terminabsprache unter 04821/82281. Bitte benutzen Sie auch den Anrufbeantworter, Ingrid Hägemann ruft ganz bestimmt zurück!

 

Giuseppina Dolle, Bezirksgruppenleiterin



.