Schriftvergrößerung

Schrift-Größe:

Suche

Suche

Ansicht

Ansicht

Standards

Unsere Seiten entsprechen den Standards des W3C

 

Valid XHTML 1.0 Transitional  Valid CSS!

Navigation ohne Maus

Alt+0
StartseiteStartseite
Alt+3
Vorherige Seite Vorherige Seite
Alt+6
Inhaltsverzeichnis / Sitemap Inhaltsverzeichnis
Alt+7
Suchfunktion Suchfunktion
Alt+8
Direkt zum Inhalt Direkt zum Inhalt
Alt+9
Kontaktseite Kontaktseite
Sie sind hier: www.bsvsh.org / Interessantes

Hauptinhalt

Zertifikatsübergabe an die Berater von Blickpunkt Auge

Blickpunkt Auge: „Menschen mit Seheinschränkungen von Anfang an begleiten“– Prof. Dr. med. S. Grisanti, Direktor der Univ.-Augenklinik in Lübeck übergibt Zertifikate an ausgebildete ehrenamtliche Blickpunkt Auge-Berater im Rahmen der Lübecker augenärztlichen Fortbildung am 21. Juni 2014 in den Media Docks Lübeck.

Am 21.06.2014 findet in den Media Docks Lübeck, Willy-Brandt-Allee 31b, 23554 Lübeck im Rahmen der Lübecker augenärztlichen Fortbildung, die vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Klinik für Augenheilkunde, organisiert und durchgeführt wird, die Zertifikatsübergabe an die Berater von Blickpunkt Auge statt. Zudem wird während der gesamten Veranstaltung das aus Landesmitteln finanzierte Beratungsmobil von Blickpunkt Auge, welches seit Januar 2012 regelmäßig wiederkehrende Beratungen in bereits 13 Städten in Schleswig-Holstein anbietet, für Besichtigungen und Informationen zur Verfügung stehen.

Die ausgebildeten ehrenamtlichen Berater von Blickpunkt Auge wurden in mehrwöchigen Lehrgängen zu wesentlichen Themen einer Beratung sowohl im medizinischen Umfeld als auch in psychologischer Sicht ausgebildet. So gehören z.B. Informationen zum Aufbau und den Funktionen des Auges, die verschiedenen Augenerkrankungen und deren Therapie, Leistungen der Krankenkassen und der öffentlichen Hand zum Ausbildungsprogramm, wie auch umfangreiche Informationen zu vergrößernden Sehhilfen und Tipps und Tricks für den Alltag der Erkrankten. So können sie einerseits auf ein gutes erworbenes Wissen zurückgreifen und die Gespräche zudem vor dem Hintergrund der eigenen Betroffenheit mit besonderem Feingefühl führen.
"Wir freuen uns, im Rahmen dieser interessanten und hochkarätigen Veranstaltung den niedergelassenen Augenärzten Blickpunkt Auge vorzustellen und unseren Beratern einen schönen Rahmen zu geben, in dem sie von Herrn Prof. Dr. med. S. Grisanti, Direktor der Univ.-Augenklinik in Lübeck, mit Zertifikaten ausgezeichnet werden", so Detlef Böhning, Vorsitzender des Blinden- und Sehbehindertenvereins Schleswig-Holstein e.V. (BSVSH e.V.). Herr Grisanti hat das Projekt Blickpunkt Auge in Schleswig-Holstein von Anfang an begleitet und wird anlässlich der Verleihung der Zertifikate die Bedeutung des Projekts und dessen Vorteile für die erkrankten Personen aus der Sicht eines Augenmediziners beschreiben.

„Von Anfang an begleiten“, das ist der Anspruch des BSVSH e.V. Patienten mit einer bedrohlichen Augenerkrankung, die einen Sehverlust erlitten haben, bietet der Verein bereits in den Anfängen der Erkrankungen wichtigen Rat und umfangreiche Informationen.
„Wir wollen Augenpatientinnen und -patienten früh informieren und ihnen nach Möglichkeit wieder Sicherheit für ihren weiteren Lebensweg geben“, sagt Detlef Böhning.
Auf diesem Weg werden die angehenden Berater von Giuseppina Dolle laufend über Entwicklungen in der Augenmedizin informiert. "Dafür sorgt auch die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Partnern des Projekts, wie Augenkliniken und Augenärzte sowie spezialisierte Optiker“, erklärt die Sozialpädagogin diesen wichtigen Unterbau der Beratungen. Die ehrenamtlich tätigen betroffenen Berater werden zudem durch eine Fachkraft aus dem Low Vision und Rehabilitationsbereich unterstützt.

Rat suchende Personen, das sind nicht allein die erkrankten Personen, sondern auch deren Angehörige oder Freunde gehören dazu, können sich unter der kostenlosen Rufnummer 0800-9998765 über das Projekt informieren und auf der Seite www.blickpunkt-auge.de Orte und Termine einer Beratung in ihrer Nähe erfahren. Die Beratungen von Blickpunkt Auge sind offen für jeden Augenpatienten. Der BSVSH sieht das Projekt als eine gemeinnützige Aufgabe, völlig unabhängig von einer Mitgliedschaft im eigenen Verein. Die Beratungen sind kostenfrei und können von den Patienten ohne jede Verpflichtung wahrgenommen werden.
Blickpunkt Auge wird unterstützt durch das Land Schleswig-Holstein, die Aktion Mensch, die Bert Mettmann Stiftung und weitere Förderer.

 



.